Gold in Flussläufen

Gold in Flussläufen

Diese Art des Goldes nennt man Wasch- und Seifengold. Sie heißen auch Goldnuggets oder -flitter. Sie sind in Flüssen und Bächen zu finden. Es handelt sich dabei um sekundäre Vorkommen, die an bestimmten Stellen Flüssen und Bächen zu lokalisieren sind. Ist die Strömung dort nicht stark genug, um das Gold weiterzutransportieren, bilden sich sogenannte Goldseifen. Sie bestehen aus feinen Goldpartikeln, die man Goldflitter nennt. Selten gibt es dort schwere Goldnuggets zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.