Goldwaschen als umweltschonende Goldgewinnung

Goldwaschen als umweltschonende Goldgewinnung



Die älteste Möglichkeit Gold zu gewinnen ist das Gold waschen. Seifengold wird so von verschiedenen Materialien heraus getrennt. Dies funktioniert mit unterschiedlichen Goldpfannen.

Goldwaschen als umweltschonende Goldgewinnung

Dafür nutzt man einen sicher Druck, durch den die Flusserde geleitet wird. Mit Drehbewegungen setzt sich das Gold am Boden ab. Professionelle Goldsucher auf diese Art Flüsse und welche für die Industriegiganten, die Gold fördern.

Goldwaschen als umweltschonende

Aber auch private Goldsucher greifen auf diese vor der Methode zurück. Ähnlich funktionell es mit der Waschrinne, die ca. 200 m lang und ca. 0,1-5 m breit sein kann.

Goldwaschen und Goldgewinnung

Man fügt verschiedene flache Hindernisse ein und das Gold lagert sich an den Hindernissen ab, da es von der Strömung dann nicht weitergetragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.